Homepage

KREISLIGA in Neulingen
EIN Team
EIN Dorf

1. FC Bauschlott – FC Germania Singen 2:3

Im Vergleich zur Niederlage am Donnerstag gegen Coschwa nahm unser Trainer Alexander Günther einige Veränderungen vor. Vielleicht war das auch der Grund, warum man in der ersten Halbzeit komplett neben sich stand. In der gesamten ersten Hälfte wirkten die Grofen verunsichert und fanden überhaupt nicht ins gewohnte Spiel. Man ließ dem Gegner viel zu viel Platz und genauso die Leidenschaft, die gerade bei Heimspielen wichtig ist, vermissen. Singen nutzte dies eiskalt aus. Görkem Günasan machte mit der ersten Chance das 0:1 für den Gast. Sein erster Schuss konnte noch abgeblockt werden, doch beim Zweiten ließ er Timo im Tor keine Chance. Unsere einzige Chancen in der ersten Halbzeit nach einen Freistoß von Ilker Bozdag, als Kostka den Ball noch aufs Tor lenkte, konnte der Torhüter von Singen stark klären. Als es nach einem 1:0 zur Pausestand aussah, nutzte Günasan seine zweite Chance. Er verwertet einen Traumpass aus dem Mittelfeld eiskalt. Somit stand es 2:0 und sowohl die Fans, wie auch Trainer Günther waren überhaupt nicht mit dem Auftreten des Teams zufrieden.

Nach der Pause kamen die Grofen besser ins Spiel. Der eingewechselte Marcel Schatz hatte nach knapp einer Stunde die erste Chance in Halbzeit zwei. Sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Singen schaltete einen Gang zurück und war lediglich durch Konter gefährlich.

Die letzten zehn Minuten hatten es dann in sich. Zuerst scheiterte Cedric Geiger mit einen linken Hammer am Torwart von Singen. Vier Minuten später machte es dann unser Torjäger Jeremy Kostka besser, als er nach einen Pass aus dem Mittelfeld die komplette Singener Abwehr überlief und zum Anschluss einschoss. Viele erwarteten nun eine Drangphase der Grofen, doch nur zwei Minuten später stellte Kevin Kühner mit einem Eigentor den alten Abstand wieder her. Ein langer Ball vom Singener Torwart wurde von Kevin ins eigene Tor verlängert. Unhaltbar für Timo. Trotz des Gegentores ging es nun weiter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Doch leider sprang bis auf das 2:3 durch Timo Martig (Elfmeter nach Foul an Ilker) nichts mehr heraus.

Ski-Ausflug Silvretta Montafon in Österreich

Im diesjährigen bestens durchorganisierten AH – Ausflug ging es mit Ho-Chi-Minh Navi und neuer Dachreling nach Partenen in die Hubertusklause, in welcher eine kleine Delegation von 8 Kameraden aus Bauschlott vom 20.02 bis 24.02 ihr Domizil hatte.

Bei allerbesten Ski – Wetter konnten einige bleibende Highlights gesetzt werden. Wie den Aufstieg zur Lamm Hütte wo bis spät in die Nacht hinein die Glocken läuteten. Bei der unser Fissler „DJ Mario “ der schon bei unserem Elsässer Cup einheizte, seine Platten und das Publikum heftigst herumwirbelte.

Besten Dank auch an unseren Zündspulen Wirt für das diesjährige bereitstellen des Mannschafts-Busses.

J+O+H+N

2 days ago

1.FC Bauschlott

Glückwunsch Enzo zur Fupa-elf der Woche 👍💪 ... See MoreSee Less

View on Facebook