Homepage

Pokalspiel gegen TSV Weiler

Bauschlott – Weiler n.E. 7:8. Giaffreda brachte den Gast in Front, Geiger glich zur Pause aus. Dann schien Weiler nach zwei Treffern von Eberle (52., 71.) in der Siegspur, aber in der 90. Minute verkürzte Striegl und in der Nachspielzeit sorgte Schatz mit einem verwandelten Elfmeter für die Verlängerung. In der brachte Eberle den Gast wieder nach vorn, Schäfer konterte mit dem 4:4 und so ging es ins Elfmeterschießen, in dem Weiler glücklicher war.

SV Büchenbronn – 1.FC Bauschlott 1:1

Für die Grofen ging es auf die Reise nach Büchenbronn, wo man das letzte Spiel der Runde bestreiten musste. Die Hausherren konnten mit einem Sieg den Aufstieg in die Landesliga klar machen. Doch bereits nach 30 Sekunden gab es die erste Chance für uns, als man sich über rechts stark durchsetzte und Lorenzo allein auf Torhüter Baier zulief, leider verfehlte sein Schuss das Tor. In der Folgezeit übernahmen die Hausherren das Kommando und waren zumindest optisch überlegen. Nach fünf Minuten gingen die Büchenbronner nach einer Ecke in Führung. Der Eckball flog durch den gesamten Strafraum und am langen Pfosten mussten ein Spieler von Büchenbronn nur noch einschieben. Mit der Führung im Rücken spielte die Heimmanschaft groß auf, ohne jedoch gefährlich vor unser Tor zu kommen. Kurz vor der Pause gab es wieder ein Lebenszeichen von den Grofen, doch zuerst scheiterte Schatz und nur zwei Minuten später Apollonio und Vale Barth mit einer Doppelchance. Somit ging es mit einem 0:1 aus Sicht der Grofen in die Pause. Die zweite Hälfte ging genauso weiter, wie die erste aufgehört hat. Büchenbronn mehr am Ball und meistens liefen die Grofen nur hinterher. Jedoch war man vorm Tor nun abgeklärter, als nach einer guten Stunde der Ausgleich fiel. Valentin Barth setzte sich über die rechte Aussenbahn stark durch und spielte den Ball in die Mitte, wo Lorenzo Apollonio stand und einschießen konnte. Sein Schuss ging über den Torhüter der Büchenbronner hinweg ins Tor. Wenn das so gewollt war, dann RESPEKT.

Ab der 60. Minute wurde das Spiel auch hitziger. Viele Foul stoppten den Spielfluß. Den Büchenbronner merkte man nun die Nervosität an und Provokationen waren auf beiden Seiten keine Seltenheit. Fußball wurde aber auch noch gespielt, doch große Chancen gab es erst zum Schluss, als unser Torhüter Timo Martig zweimal den Punkt rettete.

Als der Abpfiff ertönte war jedem klar, die Grofen werden die Saison mindestens als Tabellenfünfter beenden. Für Büchenbronn geht es nun im letzten Ligaspiel um den Aufstieg. Auf diesem Weg vielen Dank an alle Fans, die uns in der Kreisliga Pforzheim stark unterstützten.

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#4) Application request limit reached
Type: OAuthException
Code: 4
Please refer to our Error Message Reference.